Bald ist die Seite für Sie fertig erstellt   - Sie dürfen sich freuen

  Heilen mit Freude

Sponsoren

Wir suchen Sponsorinnen und Sponsoren:

Unser Herzenswunsch

Wir möchten, dass es unseren Isländern bei uns weiterhin gut gehen darf und sie das bekommen, was ihnen gut tut.

Wir möchten Menschen, die weniger haben als andere, folgende Möglichkeiten bieten:
- pädagogische Therapie-Reitstunden

- Kindern und jungen Erwachsenen zeigen und sie erleben lassen, was ein solch wunderschönes Tier in ihnen selbst bewirken kann.

(siehe auch unsere Dienstleistungen)


Es gibt Menschen, die können sich für eine Spende, bei der es um Kinder geht, erwärmen.  

Es gibt Menschen, die können sich für ein Sponsoring für Isländer oder Tiere, denen es einmal schlecht ging, erwärmen. 

Uns sind beide wichtig - nur die Kinder sind unserer aller Zukunft.


Wir sind dankbar für jeden Franken - Sie entscheiden.


Wir bitten Sie, Ihren Sponsorenwunsch auf Ihrer Einzahlung zu erwähnen. Z.B. für wen, für was und zu welchem Zweck.

Unser Spendenkonto:

St. Galler Kantonalbank AG

Untere Bahnhofstrasse 9

8640 Rapperswil

Heilen mit Freude 

B. Gosswiler

IBAN CH22 0078 1623 8988 7200 0



Unsere Ethik

Im Klartext: was geschieht mit Ihrem Geld. 

Ihr Geld wird gemäss Ihrem Wunsch eingesetzt. Wir möchten keinen "Wasserkopf", der zu viel kostet, aufbauen. Wir bleiben auf dem Boden und wertschätzen das, was wir haben und das, was wir weitergeben dürfen. Siehe Beispiele für ihre mögliche Spende:


Beispiel 1: Kinder und junge Erwachsene

Viele, immer noch zu viele, Familien können ihren Kindern keinen Kontakt mit Isländern ermöglichen oder gar Reitstunden bezahlen. Diesen Kindern und jungen Erwachsenen möchten wir genau das anbieten können.


Beispiel 2: Isländer

Sie sind genügsam und doch brauchen sie eine Unterkunft, staubfreies Heu und ab und zu ein "Rüebli". Den Tierarzt brauchen sie so viel wie nötig, so wenig wie möglich. Die Hufpflege alle acht Wochen trägt zum Wohlbefinden der Isländer bei.


Beispiel 3: Fohlenhengst Shadow

Auch wenn er noch so süss ist, müssen wir ihn artgerecht auf eine Fohlenweide geben. Dort soll er, ähnlich wie in einer Spielgruppe, sich austoben und etwas Erziehung geniessen dürfen.  Im März 2020 wird er uns spätestens verlassen und nach ca. zwei bis drei Jahen wieder zu uns zurück kommen.



Was haben Sie als Sponsorin oder Sponsor davon? Die so genannten "Goodies"


Für CHF  500.00: Sie werden mit Ihrem Namen oder Ihrem Firmenlogo bei uns auf der Homepage einen schönen Platz erhalten.

Für CHF  400.00: Sie dürfen mit Ihren Kindern oder Grosskindern ein wunderschönes Erlebnis leben.

Für CHF  300.00: Sie dürfen unsere Isländer in Begleitung von uns besuchen.

Für CHF   150.00: Sie dürfen auf den Isländerinnen in Begleitung von uns einen stündigen Spaziergang machen

Für CHF   100.00: Sie dürfen in Begleitung von uns den feinfühligen Isländern begegnen.

Für CHF     50.00: Sie dürfen bei uns einfach sein - geniessen Sie es - es tut unendlich gut.

Selbstverständlich dürfen Sie auch einfach nur so etwas spenden. Wie gesagt, wir sind dankbar für jeden Franken.  


Evtl. sind Sie interessiert, eine Reitheiltherapiestunde zu erleben.  

Evtl. möchten Sie auch mit Ihrem Team eine Teamentwicklung durchführen.

Teilen Sie uns mit, was Sie sich wünschen und wir besprechen Ihren Wunsch.

Wir sind absolut offen für Ihre Ideen. 

Die einzige Bedingung, die wir haben: es muss sich für die Pferde gut anfühlen. Alles andere lehnen wir strikte ab.



"Aus eigener Erfahrung weiss ich, was es heisst, wegen zu wenig finanziellen Mitteln keine Reitstunden nehmen zu dürfen. Ich durfte jedoch auch erfahren, wie viel Arbeit und Zuwendung notwendig ist, um den Pferden gerecht zu werden. Sei es misten, füttern, putzen, "striglen", waschen, Hufe halten, einfach da sein und trocken laufen mit diesen wunderbaren Geschöpfen".


Mit dieser Sichtweise und den gemachten Erfahrungen ist es evtl. verständlicher, dass es uns sehr am Herzen liegt, keine kostenfreien Stunden zu geben. Im Sinne von Albert Schweizer "Jeder Mensch geht uns als Mensch etwas an". Sagen wir "Jedes Pferd geht uns als Pferd etwas an". Pferde sind lebendige Geschöpfe dieser Erde. Wir nehmen sie nicht aus dem Schrank, spielen mit  ihnen und werfen sie den weg oder lassen sie einfach stehen. 

Wir sind stehts bemüht, klar in der Kommunikation zu sein und werden uns transparent und offen zeigen. 

Selbstverständlich wird es Regeln geben, die alle, ob Mensch oder Tier, einhalten werden müssen - wir sprechen uns ab.


Unsere Rechtsform ist ein Verein, so können wir Ihnen die grösstmöglichste Transparenz liefern, die uns sehr am Herzen liegt. Selbstverständlich erhalten Sie für Ihre Steuern eine Bestätigung. 


Nehmen Sie mit uns Kontakt auf - wir freuen uns auf Sie.


Beatrice Gosswiler